Technik

Liebherr auf der IFAT 2018 in München

Robust gegen Schmutz und Staub

Auf der IFAT 2018, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, die vom 14. bis 18. Mai 2018 in München stattfand, war Liebherr mit einem 300m² großen Stand vertreten. In Halle C5 stellte Liebherr Spezialmaschinen für die Recyclingbranche aus: neben den zwei Materialumschlagmaschinen LH 22 M Industry Litronic und LH 30 M Industry Litronic war auch der Radlader L 556 XPower aus der erfolgreichen XPower-Generation zu sehen.

Mit der mobilen Materialumschlagmaschine LH 22 M Industry Litronic präsentierte Liebherr auf der IFAT 2018 den kleinsten Vertreter seiner Materialumschlagmaschinen. Der LH 22 M Industry ist besonders für Anwendungen im Recycling geeignet. Effizienz und Produktivität standen bei der Entwicklung dieser leistungsstarken Maschine mit kompakten Dimensionen im Mittelpunkt. Der Liebherr-Dieselmotor der Stufe IV / Tier 4f erbringt seine Leistung von 105 kW / 143 PS bereits bei 1.800min–1. Die Kombination aus einer gesteigerten Motorleistung und einer hohen Pumpenfördermenge garantiert maximale Beschleunigung und höchste Geschwindigkeit der Arbeitsbewegungen. Der großdimensionierte Kühler mit großen Maschen sorgt für eine optimale Kühlleistung, auch im staubintensiven Recyclingeinsatz. Für die einfache und schnelle Reinigung ist das engmaschige Schutzgitter ausziehbar, und der Lüfter kann abgeklappt werden.

Materialumschlagmaschine im Einsatz
Die Liebherr-Materialumschlagmaschine LH 22 M Industry Litronic speziell für den Einsatz im Recyclingbereich.

Materialumschlagmaschine LH 30 M Industry Litronic

Mit der Materialumschlagmaschine LH 30 M Industry Litronic zeigte Liebherr ein Allroundtalent: Sie ist vielseitig in verschiedenen Einsätzen, wie beispielsweise im Schrottumschlag, oder bei Sortierarbeiten im Recyclingbereich, einsetzbar.

Der LH 30 M kombiniert intelligente Elektronik mit bestens abgestimmter Hydraulik und gewährleistet präzises und feinfühliges Arbeiten bei gleichzeitig schnellen und kraftvollen Bewegungen. Die durchdachte Maschinensteuerung garantiert eine optimale Anpassung der Hydraulik an den jeweiligen Einsatz. Geschwindigkeit und Kraft stehen immer dort zur Verfügung, wo sie gebraucht werden. Die Fahrerkabine der Liebherr-Materialumschlagmaschine bietet alle Voraussetzungen für gesundes, konzentriertes und produktives Arbeiten. Sie wurde im Hinblick auf Ergonomie, Bedienkomfort und Funktionalität weiterentwickelt und bietet dem Fahrer dank neuer Serienausstattungen größtmöglichen Komfort.

Liebherr Radlader L 556 XPower

Auf der diesjährigen IFAT zeigte Liebherr mit dem L 556 XPower auch einen Radlader aus seiner erfolgreichen XPower-Generation. XPower ist ein ganzheitliches, neues Maschinenkonzept für die Großradlader von Liebherr, das hinsichtlich Treibstoff-

effizienz, Leistungsstärke, Robustheit und Komfort überzeugt. XPower-Radlader werden den Anforderungen von Unternehmen aus verschiedensten Branchen gerecht. Ein wichtiges Einsatzgebiet ist beispielsweise die Recyclingindustrie, wo Betreiber besonders hohe Ansprüche an die Maschine stellen. Mit gezielten Investitionen in die Robustheit und Langlebigkeit der Achsen und weiteren Komponenten, wie die Hydraulikzylinder, stellt Liebherr die gleichbleibend hohe Leistungsstärke und Zuverlässigkeit der XPower-Radlader sicher.

Radlader im Einsatz
Der Liebherr L 556 XPower-Radlader mit dem leistungsverzweigten XPower-Fahrantrieb arbeitet effizient in allen Einsätzen.<
 
Weitere Informationen