Arbeitssicherheit

Reduktion der Kippgefahr von Innenladerpaletten

Sicherer Stand ist das A und O

Im Frühjahr 2018 wurde auf einer europäischen Großbaustelle durch starke Gewittersturmböen eine Innenladerpalette umgeweht (oberes Bild). Ein Unfall, wie er laufend beim Umgang mit Innenladerpaletten geschieht und geschehen kann. Nur durch die Innenladerpalette, die mit R-Tech Standsicherheitselementen ausgerüstet ist, konnte der Dominoeffekt und damit entstehende Großschäden vermieden werden.

Standsicherheit ist bei Innenladerpaletten immer ein wichtiges Thema, da auf relativ schmalen Transportbreiten – 1,5 m Breite – sehr hohe Wände transportiert werden – bis über 4 m. Dies hat zur Folge, dass sehr große Segelflächen entstehen. Zusätzlich wie auch auf den dargestellten Bildern erkennbar ist, ist der Untergrund wie auf den meisten Baustellen nicht befestigt. Besonders wenn nur eine Wand auch mittig auf einer ungesicherten Palette steht, wie in diesem Fall, kann durch große Windböen die gesamte Wand mit Palette umgeweht werden. Diese oder ähnliche Ursachen führten auch zu dem 2015 fotografierten Dominoeffekt. Mögliche Folgen: erhebliche Mehrkosten durch Neuherstellung der Wände, Zeitverzögerung, Bußgelder und – im schlimmsten Fall – der Tod eines Menschen.

Gekippte Innenladerpaletten

Lösungsansatz vom Nachbarn

Um diese Situation zu vermeiden, ist der primäre Ansatz vom österreichischen Unternehmen Firma R-Tech, Transportvorrichtungen wie Innenladerpaletten und Absetzpaletten den Produkten und den technischen Möglichkeiten der Betonfertigteilwerke optimal anzupassen. Wichtige Grundlagen dafür sind eine statische Bemessung der Trage-Stützkonstruktion und praktische Tests unter realen Einsatzbedingungen. Franz Reiterer, Geschäftsführer und Gründer von R-Tech dazu: „Im Bereich Transport und Manipulation von Fertigteilelementen ist ein erhebliches Optimierungspotential vorhanden. Transportgestelle sind ein Hauptwerkzeug für die sichere und wirtschaftliche Herstellung von Betonfertigteilelementen. Das Personal arbeitet täglich, stündlich mit diesem Werkzeug und das optimale Handling sollte daher ins Qualitätsmanagement eingebunden werden. Nur damit sind Unfälle und Beschädigungen weitgehendst vermeidbar.“ Mit praxisnahen Stabilitätstests prüft R-Tech die statische Strukturstabilität für den dauerhaften, schweren Einsatz der Innenladerpaletten und Absetzpaletten. Betriebsanleitungen für sicheres Handling sind ebenso Bestandteil der Maßnahmen wie Sicherheitssysteme gegen das Kippen.

Gekippte Innenladerpaletten
Statische Strukturstabilität für den schweren Einsatz.
 
Weitere Informationen