Industrienachrichten

Bundesverband Transportbeton erwartet stabile Nachfrage im Jahr 2018

Resultierend aus der hervorragenden Auftragslage im Bauhauptgewerbe blickt die deutsche Transportbetonindustrie auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Der Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie e. V. (BTB) prognostiziert ein Produktionsvolumen von rund 51,6 Mio. m³ Transportbeton im Jahr 2017. Dies entspricht einem Anstieg um 4,6 %. Erstmals seit dem Jahr 2001 übersteigt der Transportbetonabsatz damit wieder die Schwelle von 50 Mio. m³. Aufgrund des sehr hohen Bauvolumens, das die deutsche Bauwirtschaft zwischenzeitlich erreicht hat, erscheinen die hohen Wachstumsraten der vergangenen Jahre in 2018 und darüber hinaus unwahrscheinlich. Weiterhin gut gefüllte Auftragsbücher der deutschen Bauunternehmen lassen für die Zukunft aber eine stabile Nachfrage auf ähnlich hohem Niveau erwarten.

Verbesserungen in Sicht

Aktuell geht der BTB davon aus, dass sich der Absatz der deutschen Transportbetonindustrie im Jahr 2018 um weitere 1 bis 1,5 % verbessern wird. Voraussetzung dafür ist eine durchgehend hohe Auslastung des deutschen Bauhauptgewerbes, da witterungsbedingte Ausfälle aufgrund der vorherrschenden Kapazitätsengpässe nicht kompensiert werden können.

Transportbeton läuft aus Mischerfahrzeug
Es läuft: Die Auftragsbücher der Transportbetonindustrie sind gut gefüllt.
 
Weitere Informationen